Archiv

Hier finden Sie Informationen zu sämtlichen bereits vergangenen Ausstellungen.

Am 24. November um 19:30 Uhr eröffnen wir unsere Sonderausstellung im Winter "Krippen aus Aller Welt - Die Sammlung Götzhaber". Im Museum im Grünen Haus werden wir einen Teil der Krippensammlung Götzhaber zeigen. Dabei werden wir uns nicht nur auf im Außerfern entstandene Krippen beschränken, sondern Exemplare aus aller Welt ausstellen.
Die Ausstellung ist ab dem 25. November im Museum im Grünen Haus zu sehen. Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Das Außerfern ist durch seine Maler weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Sie malten im Stil des Barock und des Rokoko, passten sich aber dem gewünschten Stil der Auftraggeber an. Man kann keinen klaren Schnitt machen, ab welchem Zeitpunkt das Rokoko beendet war und der Klassizismus begann. Oft spricht man in der Übergangszeit vom „Herbst des Barock“ oder „Frühling des Klassizismus“.

Innerhalb eines Jahrzehntes wurden im Außerfern drei Maler geboren, die die wichtigsten Vertreter dieser Epoche in unserer Region wurden: Johann Christoph Haas, Joseph Anton Köpfle und Karl Selb. Neben diesen drei heimischen Künstlern werden aber auch zwei weitere klassizistische Maler in der Ausstellung präsentiert, die im Außerfern tätig waren: Joseph Keller und Joseph Degenhart. Im Museum im Grünen Haus werden Orginale aller Künstler präsentiert, die für den Klassizismus im Außerfern richtungsweisend waren.

Zur Ausstellung wird ein Katalog, ausgelegt als Ausstellungstraße, und ein umfangreiches Rahmenprogramm bestehend aus Führungen, Vorträgen und Samstagskulturen angeboten.

Die Dauerausstellung im Museum bietet zwischen Sonderausstellungen einen informativen Überblick über die Geschichte des Marktes Reutte.
Erfahren Sie wann Reutte zum ersten Mal erwähnt wurde, wie wichtig der Salzhandel für den Markt war, wie sich der Markt als Wirtschafts- und Industriestandort entwickelt hat und wie Reutte seine Unglückstage überstand.

 

In unserer Ausstellung im Museum im Grünen Haus beschäftigen wir uns mit Blechspielzeug. Neben Springfröschen, Krokodilen und Karussellen stellen wir dieses Mal auch eine große Sammlung von historischen Spielzeug-Dampfmaschinen aus. Mit unserer Ausstellung möchten wir zeigen wie interessant und bunt Spielzeuge waren bevor Plastik und Batterien weite Verbreitung fanden.

Werkzeuge sind aus der Geschichte des Menschen nicht wegzudenken. In unserer Ausstellung möchten wir einen Einblick gewähren in die Vielfalt an Werkzeugen, mit denen unsere Vorfahren ihren Alltag bestritten haben. Vom Pflug über Hammer, Amboss und Stickrahmen, bis hin zur Mausefalle zeugt jedes einzelne Werkzeug von Einfallsreichtum und Erfahrung des Herstellers.

Die Ausstellung ist bis 30. Oktober im Museum im Grünen Haus zu sehen. Veranstaltungen und Führungen sind auf Anfrage möglich.

Am 10. Oktober um 19:30 Uhr eröffnet der Museumsverein Reutte die neue Sonderausstellung "Klassische Bildwelten - Joseph Anton Koch, Leben und Werk". Mit dieser Ausstellung möchten wir an den wohl bedeutendsten Maler aus dem Außerfern erinnern. Im Anschluss an die Eröffnung wird die Ausstellung noch bis zum 29. Februar 2020 zu sehen sein.

Die diesjährige Winterausstellung im Museum im Grünen Haus beschäftigt sich mit Zeichnungen und Planskizzen von Architekt Alois Berktold (1877-1948), Bauunternehmer in Reutte.

Die Ausstellung ist vom 30. November 2018 bis zum 23. Februar 2019 jeweils von Dienstags bis Samstags von 13:00 bis 17:00 Uhr zu sehen. Am 25. Dezember 2018 und am 1. Jänner 2019 haben wir geschlossen. Jeweils am 1. Donnerstag im Monat bieten wir verlängerte Öffnungszeiten von 13:00 bis 19:00 Uhr und eine kostenlose Führung um 17:30 Uhr an.