Krippen aus aller Welt - Die Sammlung Götzhaber

Kaum zu glauben, aber es ist schon sieben Jahre her, seit sich der Museumsverein dem Thema "Krippen" zuletzt gewidmet habt. Diesen Winter wird im Museum im Grünen Haus ein Teil der Sammlung Götzhaber zusehen sein. Wir werden uns dabei nicht nur auf im Außerfern entstandene Krippen beschränken, sondern Exemplare aus aller Welt ausstellen.

Krippen und Krippenspiele dienten seit dem Mittelalter dazu dem Volk die Weihnachtsgeschichte bildlich nahe zu bringen. Während der Gegenreformation im 17. Jahrhundert waren vor allem die Jesuiten und die Franziskaner darum bemüht Krippen mit teils lebensgroßen Figuren in den Kirchen aufzustellen. Damit wollte man den Leuten den Eindruck vermitteln diesem wunderbaren Ereignis zu Weihnachten selbst beizuwohnen. Während der darauffolgenden Aufklärung wurden die Weihnachtskrippen mit Kaiserlichen Verboten aus den Kirchen verbannt. Da sich die Weihnachtskippe aber weiterhin großer Beliebtheit erfreute wurde sie, nun in kleinerer Form, Teil vieler Hausstände. Bevor sich der Christbaum im 19. Jahrhundert verbreitete, bildete die Krippe das Zentrum der Weihnachtsfeier.

Heute werden Krippen aus allen nur erdenklichen Materialien gefertigt. Krippen aus Asien, Afrika, Südamerika und Australien zeigen immer Josef, Maria und das Jesuskind. Meist bestimmt dann die Größe der Krippe ob noch weitere Figuren wie Ochs und Esel, Hirten und Schafe oder Sterndeuter, Kamele und Elefanten hinzugefügt werden. Krippen haben heute neben ihrem Materiellen wert oft einen sehr hohen ideellen Wert, besonders wenn man sie selbst in aufwändiger Kleinarbeit angefertigt hat. In unserer diesjährigen Winterausstellung zeigen wir einen Teil der Krippensammlung die Klaus Götzhaber im laufe seiner Karriere als Krippenbaumeister zusammengetragen hat. Aus verschiedensten Materialien verstand er es Tiroler Krippen, aber auch Orientalische Krippen und viele Originelle Krippen zu fertigen. Seit 1987 beurkundeter Krippenbaumeister, leitete Klaus Götzhaber auch etliche Krippenbaukurse im Außerfern, an die sich sicher noch viele gern zurückerinnern.

Die Ausstellung „Krippen aus aller Welt – Die Sammlung Götzhaber“ ist ab dem 25. November im Museum im Grünen Haus zu sehen. Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Ort: Museum im Grünen Haus, Reutte

Zurück