Samstagskultur nach Höfen und Elmen

Der Museumsverein des Bezirkes Reutte veranstaltet am 9. Juli 2022 eine Samstagskultur zu besonderen Bauwerken, die Joseph Anton Köpfle gestaltet hat. Der Maler ist einer der fünf Künstler, die in der Ausstellung „Das Gesetz der Harmonie“ im Grünen Haus in Reutte zu sehen sind. Köpfles Wohnhaus wurde 1816 mit biblischen Szenen von ihm selbst bemalt. Zeitzeugen des frühen 19. Jahrhunderts schätzten bereits diese eindrucksvollen klassizistischen Malereien. Anschließend wird die Kirche „Mariahilf“ in Höfen besucht. Köpfle schuf im Jahr 1800 die Fresken. Das wunderschöne Mittelbild zeigt die Himmelfahrt Mariens. Die Muttergottes kopierte er dabei von einem Gemälde von Corrado Giaquinto. Die Zwickelbilder wurden erst 2016 wieder freigelegt. Sie zeigen Szenen aus der Lauretanischen Litanei. Abschließend werden Köpfles Fresken in der Pfarrkirche in Elmen besichtigt.

Treffpunkt ist um 14 Uhr beim sogenannten „Köpflehaus“ in Höfen. Mitfahrgelegenheiten gibt es ab 13:40 Uhr vom Grünen Haus in Reutte aus. Anmeldung unter 0043/5672/72304.

Bild: Muttergottes in der Kirche Mariahilf in Höfen. Joseph Anton Köpfle kopierte hier ein Bild von Corrado Giaquinto.

 

Ort: Höfen und Elmen

Zurück